Donnerstag, 10. April 2014

Oster BlogHop - Geschenkschachtel Frosch und Schäfchen

Herzlich Willkommen zum Blog Hop unseres großen TeamsStamping Art!
Du kommst wahrscheinlich gerade von Sarah und hast Dir ihr tolles Projekt angeschaut.
Ich zeige Dir heute zwei süße Schachteln, die ich hier als Frosch und als Schaf verkleidet habe.




Die Grundschachtel ist schnell gemacht mit unserem tollen Punchboard, von dem ich wirklich BEGEISTERT bin :
Man nehme einen Cardstock (für den Frosch in einem Grünton nach Wahl - hier farngrün -  und für das Schaf in flüsterweiss) in der Größe 14,4cm im Quadrat und lege ihn bei 4,4cm und bei 7,9cm im Punchboard an. Beim Anlegen jeweils einmal punchen und falzen. Drehe den Cardstock stets um 90 Grad und richte die "Nase" an den entstandenen Falzlinien aus. Auch dort jeweils einmal punchen und falzen. Somit ist die Grundschachtel schon fertig. Nur noch an den kleinen gegenüberliegenden Ecken einmal bis zur nächsten Falz einschneiden, alles einmal nachknicken und zur Schachtel zusammenkleben. Der TomboKleber  - unsere Mehrzweckkleber - ist hier ein guter Berater, denn er klebt fix und feste . . .
Nun bracht ihr nur noch ein paar Stanzen:
Für den Froschkopf nehme man die große und die 1/2inch Kreisstanze für die Augen. Ein paar grüne Bäckchen erhält das Wassertier dadurch, dass ihr den kleinen Finger einmal in ein grünes Stempelkissen tunkt und an den Bäckchenstellen zart tupft ...Für die Hände und Füße müßtet ihr allerdings ausnahmsweise mal eine selbstgemachte Vorlage und die Schere benutzen . . .  Wie auf dem Bild zu sehen ist, werden die Hände vorne rechts und links auf die Schachtel und die etwas größeren Füße unter die Schachtel geklebt.
Für das Schaf braucht man die große Wellenkreisstanze für den Kopf, die Eulenstanze für das Gesicht (schneidet hier einfach die Füßchen ab), die Augen und die Nasenlöcher. Zudem die kleine Blüte der IttyBitty Stanzen für die Frisur und das durchgeschnittene "Moderne Label" (es tut auch das "Wortfenster", doch beim Label sind noch "Hufansätze" dabei) für die Beine . . .Die "Frisur" und den Kopf habe ich noch mit der Farbe schiefergrau und dem Schwämmchen an den Rändern eingefärbt. Dann setzt sich das Tier noch einmal mehr von der Schachtelfarbe ab. Zum allerletzten Schluss habe ich dem wolligen Etwas noch ein rotes Herz aus der kleinen Herzstanze und einen aus schwarzer Wolle geknäulten Puschel verpasst (am besten mit Heißkleber fixieren). Als Highlighter eben. . .

Ich hoffe, euch gefällt meine Idee und würde mich freuen, dich öfter mal auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Gerne kannst du diesen auch abonnieren, dann verpasst du keinen neuen Post mehr . . .

Und nun hüpf' schön weiter in unserem Blog Hop zu Dina und schau' Dir ihr Projekt an.
Viel Spaß noch und liebe Grüße,
Eure Kerstin

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,
    die sind ja wirklich richtig goldig geworden deine Schächtelchen!
    Habe mir direkt die Maße notiert und werde sie bestimmt mal nachwerkeln!
    Viel Spaß heute beim Hoppen wünscht dir Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß! Die sind ja oberniedlich!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin!
    Nee was guckt der Frosch ja so süß!!!
    Tolle Idee, daraus Schachteln zu machen, lieben Dank dafür!
    Liebe Grüße,
    °Dina°

    AntwortenLöschen